Aktuelles

News-ID: 6273 Freitag, 19. Januar 2018, ca. 00:05 Uhr
Hannover / Niedersachsen
Fernverkehr bleibt bis morgen früh eingestellt / Beeinträchtigungen werden den ganzen Freitag andauern

Nach dem Orkan „Friederike“ sich über Niedersachsen ausgetobt hat und den Bahnfernverkehr zum Erliegen gebracht hat, müssen zahlreiche Zugreisende, die am Hauptbahnhof Hannover gestrandet sind, notgedrungen in für sie eingerichtete Hotelzüge übernachten. Mitarbeiter der Rettungs- und des Sanitätsdienstes versorgen die Fahrgäste mit Decken und warmen Getränken. Noch ist unklar, zu welchem Zeitpunkt am Freitag der normale Bahnbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Weiterlesen
News-ID: 6272 Donnerstag, 18. Januar 2018, ca. 15:00 Uhr
Hannover / Niedersachsen
uerwehren im Dauereinsatz / Üstrabetrieb kurzzeitig ausgesetzt

„Friederike“ hat sich mittlerweile zu einem Orkan gebildet und tobt sich derzeit zwischen 15 und 16 Uhr über der Landeshauptstadt Niedersachsens aus. Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz unterwegs. Meist handelt es umgestürzte Bäume (auf Oberleitungen) oder herabfallende Dachziegel.

Weiterlesen
News-ID: 6271 Donnerstag, 18. Januar 2018, ca. 08:30 Uhr
Braunlage und Brocken / Niedersachsen und Sachsen-Anhalt
Brocken bleibt aufgrund von Lebensgefahr heute geschlossen / Extreme Schneeverwehungen und Nullsicht auf dem Plateau

Der nächste große Wintersturm nach „Burglind“ namens „Friederike“ erreicht uns heute und wird im Laufe des frühen Nachmittags in Niedersachsen und dem Harz seinen Höhepunkt erreichen. Neben viel Niederschlag (im Bergland  Schnee) bringt „Friederike“ im Flachland als auch im Bergland orkanartige Böen der Windstärken 11-13 mit. Zudem ist für alle Schüler der Klassen eins bis zehn in den Schulen in Clausthal-Zellerfeld und Braunlage heute schulfrei.

Weiterlesen
News-ID: 6270 Dienstag, 16. Januar 2018, ca. 13:00 Uhr
B4 bei Torfhaus / Landkreis Goslar / Niedersachsen
Wintereinbruch im Harz: Neuschnee und Räumdienste im Einsatz sowie liegengebliebene Lastwagen auf der B4 mit O-Tönen / Drohnenbilder

Derzeit entwickelt sich mit dem Sturmtief „Friederike“ über dem Nordatlantik eine neue Großwetterlage, dessen Höhepunkt wahrscheinlich am Donnerstag in Gesamtdeutschland erwartet wird. Schwerpunkt ist hierbei auch Südniedersachsen und das Harzer Bergland. Zurzeit können die Meteorologen eine genau Vorhersage über die Stärke und die genaue Zugbahn des Sturmtiefs und damit verbunden möglichen Orkanböen noch nicht genau vorhersagen.

Weiterlesen
News-ID: 6269 Dienstag, 16. Januar 2018, ca. 05:00 Uhr
BAB2 zwischen Lauenau und Wunstorf-Kolenfeld i.F. Berlin / LK Schaumburg) Niedersachsen
Polizei moniert wieder fehlende Rettungsgasse / 10 Kilometer Rückstau im Berufsverkehr

Aus bislang noch unbekannter Ursache hat die 27-Jährige Fahrerin eines VW-Polo womöglich beim Spurwechsel auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verloren und ist dabei zunächst links gegen die Mittelleitplanke und anschließend rechts auf das Heck eines polnischen Sattelzuges gekracht. Dabei wurde das Fahrzeug durch das dicke Gestrüpp am Fahrbahnrand in den Graben geschleudert und landete dort auf dem Dach. Das Fahrzeug fing sofort an zu brennen.

Weiterlesen
Erste Seite Vorherige Seite von 9 Nächste Seite Letzte Seite

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage

Das aktuelle Wetter in Hannover - Mitte
Alles zum Wetter in Deutschland