Aktuelles

News-ID: 6179 Donnerstag, 27. Juli 2017, ca. 13:00 Uhr
Groß Förste / LK Hildesheim / Niedersachsen
 

Da die Situation an der Innerste im Landkreis Hildesheim weiterhin angespannt ist, werden ganz dringend viele Sandsäcke benötigt. Dazu wurde auf einem Bauhöf in Groß Förste eine Abfüllstation eingerichtet, um für ausreichend Nachschub zu sorgen .in diesem Fall werden ganz dringend Sandsäcke für Ahrbergen gebraucht, um einen Dammbruch zu verhindern.

Weiterlesen
News-ID: 6178 Donnerstag, 27. Juli 2017, ca. 10:00 Uhr
Gemeinde Giesen / Landkreis Hildesheim / Niedersachsen
 

Die Hochwasser Situation entlang der Innerste bleibt weiterhin angespannt. Heute Morgen stieg bei Heinde der Pegelstand schon wieder Zentimeter um Zentimeter. Nicht nur der Mensch ist davon betroffen, sondern auch das Nutztier.

Weiterlesen
News-ID: 6177 Mittwoch, 26. Juli 2017, ca. 10:00 Uhr
LK Hildesheim / Niedersachsen
 

Der unermüdliche Einsatz von hunderten von Helfern und Feuerwehrkameraden/innen aus dem ganzen Einzugsgebiet ist es zu verdanken, dass die Dämme in Hildesheim entlang der Innerste bisher stand gehalten haben. Der Pegel ist auf einen historischen Höchststand von 7,11m (Stand 07:00), steigt aber nicht so schnell, wie zunächst erwartet. In Bad Salzdetfurth hingegen haben sich die Wassermaßen in der gesamten Altstadt breitgemacht und Schäden angerichtet.

Weiterlesen
News-ID: 6176 Mittwoch, 26. Juli 2017, ca. 00:30 Uhr
Hildesheim / Niedersachsen
10.000 Sandsäcke werden aus Braunschweig geliefert / Anwohner halten sich für den Notfall bereit

Die Feuerwehren in Niedersachsen kommen nicht zur Ruhe - vielerorts stellen sich die Einsatzkräfte auf eine lange Nacht ein. Schuld daran ist der tagelange anhaltende Starkregen von Tief "Alfred“. Derzeit kämpfen die Feuerwehren mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften (THW, Landwehren, sowie 120 Kameraden aus Salzgitter als Verstärkung angefordert) sowie mit logistischer Unterstützung (10.

Weiterlesen
News-ID: 6175 Dienstag, 25. Juli 2017, ca. 15:00 Uhr
Hannover-Misburg Süd / Niedersachsen
UPDATE: Bombe erfolgreich gesprengt, Bewohner können früher als erwartet in ihre Wohnungen zurück

Sondierungsarbeiten am Montag auf einem Privatgrundstück in der Kreisstraße im hannoverschen Stadtteil Misburg-Süd haben den Verdacht erhärtet, dass es sich an zwei Verdachtspunkten um Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg handeln könnte. Dieser Verdacht habe sich nun bei weiteren technischen Sondierungsmaßnahmen durch das Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen (KDB) bestätigt. Es handelt sich um eine 5-Zenter Fliegerbombe mit Säurelangzeitzünde, die vor Ort gesprengt werden muss.

Weiterlesen
Erste Seite Vorherige Seite von 12 Nächste Seite Letzte Seite

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage

Das aktuelle Wetter in Hannover - Mitte
Alles zum Wetter in Deutschland