Aktuelles

News-ID: 5433 Donnerstag, 31. Juli 2014, ca. 16:30 Uhr
BAB2 zwischen Wunstorf-Kolenfeld und Luthe / Fahrtrichtung Hannover / Niedersachsen
77-Jähriger Geisterfahrer tot – Männer im BMW schwer verletzt

Hier die PM der Polizei Hannover: „Bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 77-Jähriger mit seinem PKW Opel an der Anschlussstelle Wunstorf-Luthe zunächst ordnungsgemäß auf die BAB 2 in Richtung Berlin aufgefahren. Allerdings - so Zeugenaussagen zufolge - bremste der Senior sofort nach dem Auffahren seinen Opel ab, wendete und setzte seine Fahrt in entgegengesetzter Richtung (Richtung Dortmund) fort. Aufgrund des Wendemanövers kam es zunächst zu einem Auffahrunfall zwischen zwei anderen PKW, bei dem allerdings keiner verletzt wurde und lediglich Sachschaden entstand.

Weiterlesen
News-ID: 5432 Donnerstag, 31. Juli 2014, ca. 09:30 Uhr
BAB2 bei AS Lehrte-Ost / Region Hannover / Niedersachsen
Feuerwehr im Großeinsatz – Zwei Insassen eingeklemmt – Autobahn voll gesperrt

Auf der A2 Richtung Hannover kam es am Donnerstagmorgen wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen ist am Stauende zwischen den Anschlussstellen Hämelerwald und Lehrte Ost der Fahrer eines Sattelzuges nahezu ungebremst aufgefahren. Dabei rammte der Trucker zunächst ein PKW Renault in den Seitenraum und schob dann vier weitere LKW vor ihm ineinander.

Weiterlesen
News-ID: 5431 Mittwoch, 30. Juli 2014, ca. 12:00 Uhr
Bad Harzburg / Harz / Niedersachsen
Lage spitzt sich am Morgen durch anhaltenden Regen und Abfluss von Wasser aus den Gebirgslagen zu

Nach den dem heftigen Unwettern der letzten Nacht (Siehe unsere NEWS-ID: 5430) zeigen sich nun die Schäden bei Tag. Und die Lage spitzt sich weiter zu, denn durch den anhaltenden Regen steigen die Pegel der anliegenden Flüsse und Bäche immer noch an. Hinzukommt, dass das Wasser aus den Gebirgslagen ins Tal abfließt.

Weiterlesen
News-ID: 5430 Mittwoch, 30. Juli 2014, ca. 01:00 Uhr
Bad Harzburg / Harz / Niedersachsen
Straße wird zu reißendem Fluss, Keller und ganze Wohnhäuser geflutet - Feuerwehr richtet Obdach für Unwetter-Opfer ein

In der Nacht auf Mittwoch entlud sich über dem Harz ein Heftiges Gewitter. Starker Regen überschüttete das Mittelgebirge und die Wassermassen stürzten nach Bad Harzburg am Fuße des Harzes. Der Kleine Kurort wurde binnen kurzer Zeit von heftigen Schauern heimgesucht und musste schließlich noch die sintflutartigen Wassermassen verkraften, die aus den Bergen hinabflossen.

Weiterlesen
News-ID: 5429 Dienstag, 29. Juli 2014, ca. 23:00 Uhr
Region Hannover / Niedersachsen
Feuerwehren in der Region voll ausgelastet – parallele Großevakuierung wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe im Stadtgebiet bindet über 500 Einsatzkräfte

Derzeit werden die Feuerwehren der  Region Hannover auf eine harte Probe gestellt: Während am Nachmittag in Hannover eine alte Weltkriegsbombe bei Bauarbeiten entdeckt wurde und noch heute eine Entschärfung notwendig machten, brach über Hannover und den angrenzenden Landkreisen ein heftiges Gewitter los. Die Feuerwehren und Rettungsdienste mussten parallel die Evakuierung der Anwohner im Radius um die Bombe organisieren, während durch heftiges Unwetter Straßen überflutet wurden und Keller im Süden der Region Hannover vollliefen. Die Einsatzkräfte wurden dermaßen auf Trab gehalten, dass benachbarte Feuerwehren alarmiert werden mussten, um sämtliche Einsätze zeitnah abzuarbeiten.

Weiterlesen
Erste Seite Vorherige Seite von 18 Nächste Seite Letzte Seite

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage

Das aktuelle Wetter in Hannover - Mitte
Alles zum Wetter in Deutschland